Schlußwort

Länger leben mit "Pollendefleurs"

Der Arzt Dr. G. Liebold aus Karlsruhe beschreibt in seinem Buch Pollen: Wertvoller Nährstoff und Heilmittel, wie Pollen den Prozeß des Alterns verzögern kann:
»Pollen sollte zur Prophylaxe und zur Behandlung unserer modernen Zivilisationskrankheiten eingesetzt werden. Der heutige Mensch ißt zuviel und nimmt dennoch häufig nicht die lebensnotwendigen Elemente zu sich, weshalb zunächst der durch mangelhafte Ernährung, Stress oder durch andere schädliche Einflüsse ausgelöste schlechte körperliche Allgemeinzustand verbessert werden muß.

Pollendefleurs eignet sich vorzüglich auch zur Prophylaxe bei Symptomen vorzeitigen Alterns und sollte generell bei allen Altersleiden als natürliches Stärkungsmittel verordnet werden.


Pollendefleurs steigert das geistige und körperliche Leistungsvermögen, vor allem die Konzentrationsfähigkeit und das Gedächtnis, regt den nachlassenden Stoffwechsel an und stärkt die Herzkreislauf- und Lungenfunktion.

Pollen schützt vor altersbedingtem Nährstoffmangel; er ist auch gut für schwangere und stillende Frauen.

Pollendefleurs beschleunigt die Genesung nach schwerer Krankheit oder nach einer Operation, stärkt die körpereigene Immunabwehr, stimuliert die geistig/seelische Stressabwehr und wirkt ausgleichend bei vegetativen beziehungsweise hormonellen Störungen. Die Zusammensetzung von Pollen ist äußerst komplex. Er enthält eine Fülle von Nährstoffen und lebenswichtigen Substanzen, wie man sie in der Natur kein zweites Mal findet. Die stärkende Wirkung von Pollen kann somit allein auf seine vollkommene natürliche Zusammensetzung zurückgeführt werden.

Pollen ist also nicht nur gut für Bienen, sondern das hervorragendste natürliche Nahrungsmittel schlechthin. Vielleicht verleiht auch lhnen die in Pollen enthaltene Antriebskraft ein längeres und gesünderes Leben.

Wer heute keine Zeit und Geld in die Vorbeugung von Krankheiten investiert, wird einmal ein Vielfaches an Lebenszeit und Geld für Behandlung ausgeben müssen ! Über das derzeit existierende Gesundheitssystem hinaus ist letzten Endes jeder Einzelne selbst verantwortlich für seine Gesundheit. Leistungsmangel, beschleunigte Alterungsprozesse und die Entstehung von Krankheiten lassen sich zumeist auf die Hauptursachen Nähr- und Vitalstoffmangel Stress, Sauerstoffmangel der Zellen zurückführen.

Wer Krankheiten vorbeugen will, muss hier ansetzen und zwar rechtzeitig!

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat dem Pollen eine ganze Monographie gewidmet.