Cosmetic

So können Sie Ihre eigene Naturcosmetic herstellen


Naturliftingmaske

Rezept für Gesichtsmaske: ½ Advokato, ½ Zitronensaft,
1 Eßlöffel Pollen de fluers
1 Eßlöffel Traubenkernoel verrühren Sie die Zutaten mit einem Mixer.
Bei trockener Haut ein Eigelb dazugeben
Verteilen Sie die Maske auf dem Gesicht, und lassen Sie Sie 30 Minuten einwirken. Sie wird anschließen mit kaltem Wasser entfernt.
Die Komponenten ergeben eine Antioxydanz der freien Radikale, die dem Alterungsprozess entgegen wirken und das 50 mal stärker wie Vitamin E .
Falten verschwinden und man erhält sein Jugendliches Aussehen.

Reinigungscreme für das Gesicht
Schlagen Sie ein Eigelb mit dem Mixer oder Schneebesen so lange, bis es hell und schaumig wird. Fügen Sie eine halbe Tasse Milch, eine zerdrückte reife Avocadohälfte und zwei Teelöffel Pollen hinzu, und verrühren Sie die Masse auf höchster Stufe im Mixer, bis sie eine cremig-milchige Konsistenz annimmt. Tragen Sie sie wie jede andere Reinigungsmilch mit einem Wattebausch auf. Die Reinigungscreme kann für eine gründlichere Reinigung auch nach der Gesichtswäsche mit gewöhnlicher Seife und Wasser verwendet werden. Sie entfernt Staub und Schmutzpartikel von normaler Haut und verhindert so vorzeitiges Altern. Da die Creme leicht verdirbt, sollte sie jeden zweiten Tag frisch zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Gesichtswasser
Verrühren Sie in einem hohen Gefäß zwei Eßlöffel Zitronensaft, einen Eßlöffel Glyzerin und einen Eßlöffel 70prozentigen Alkohol, fügen Sie zwei Teelöffel Pollen und soviel Zaubernuß-Destillat hinzu, bis die Flüssigkeitsmenge einen halben Liter beträgt. Verrühren Sie das Gesichtswasser mit einem Löffel, und bewahren Sie es kühl auf. Tragen Sie es mehrmals täglich mit den Fingerspitzen auf, und lassen Sie die angenehm kühle Lösung in die Haut einziehen.

Erfrischende Gesichtsmaske
Verrühren Sie zwei Eßlöffel Buttermilch, zwei Teelöffel Pollen und vier Eßlöffel Tomatensaft mit einem Mixer oder Schneebesen. Verteilen Sie die Maske mit einem Tuch auf dem Gesicht, und lassen Sie sie 30 Minuten einwirken. Sie wird anschließend mit kaltem Wasser entfernt.

Rubbelcreme für das Gesicht
Schälen und zerdrücken Sie eine halbe reife Avocado. Verrühren Sie sie mit einer halben Tasse Maisgrieß und einem Eßlöffel Pollen. Waschen Sie Ihr Gesicht zuerst gründlich mit warmem und kaltem Wasser und tragen Sie dann die Paste auf die Problemzonen des Gesichts auf. Massieren Sie die Creme sanft zehn Minuten ein und entfernen Sie sie anschließend mit einem feuchten Waschlappen. Zum Abschluß spülen Sie das Gesicht mit reichlich kaltem Wasser. Diese Mischung entfernt abgestorbene Hautzellen, glättet Fältchen und strafft trockene Hautpartien.

Kräuterspülung
Übergießen Sie eine viertel Tasse frische Petersilie, einen Teelöffel getrocknete Pfefferminzblätter und einen Teelöffel Pollen mit kochendem Wasser. Nach 30 minütigem Ziehen filtrieren Sie die Flüssigkeit und füllen sie in eine Glasflasche: sie ist als Gesichtswasser nach Reinigung des Gesichts zu verwenden.

Verjüngungskur für den Hals
Pürieren Sie eine halbe Avocado, rühren Sie einen Eßlöffel frisches Weizenkeimöl und einen Eßlöffel Pollen darunter, bis eine cremige Masse entsteht, die Sie mit auf und ab streichenden Bewegungen kräftig zwischen Kinn und Schlüsselbein einmassieren. Sobald der größte Teil der Maske in die Haut eingezogen ist, entfernen Sie Rückstände bis auf eine dünne Schicht, die Sie für eine Stunde oder am besten über Nacht einziehen lassen. Empfehlenswert ist die tägliche Anwendung, vorzugsweise vor dem Schlafengehen.

Maske für fettige Haut
Verquirlen Sie in einem Mixer auf höchster Stufe ein Eiweiß, einen Teelöffel Zitronensaft, zwei Teelöffel Pollen und eine halbe geschälte Avocado. Es entsteht ein meergrüner Brei, der gleichmäßig auf das gereinigte Gesicht verteilt wird. Lassen Sie ihn 20 Minuten einwirken und entfernen Sie ihn anschließend mit lauwarmem Wasser. Trocknen Sie das Gesicht und tragen Sie ein kühlendes Gesichtswasser auf.

Tonikum für feine Poren
Füllen Sie vier Eßlöffel Rosenwasser, einen halben Teelöffel Kampferextrakt, einen Teelöffel Pollen und zwei Teelöffel 70prozentigen Alkohol in ein sauberes Fläschchen und schütteln Sie kräftig. Bewahren Sie dieses Tonikum an einem kühlen Ort auf. Tragen Sie es großflächig mit einem Wattebausch auf und massieren Sie besonders großporige Körperstellen kräftig. Lassen Sie das Tonikum über Nacht wirken und spülen Sie die Haut am nächsten Morgen mit reichlich kaltem Wasser ab.

Gesünderes Haar
Rühren Sie einige Tropfen Zitronensaft und einen Teelöffel Pollen unter ein beliebiges Shampoo und verwenden Sie es wie gewohnt: Ihr Haar bekommt nach dem Waschen neuen, schimmernden Glanz.

Geschmeidige Füße
Als Zutaten für ein warmes Fußbad eignen sich der Saft einer Zitrone und ein Teelöffel Pollen. Sobald das Wasser abkühlt, spülen Sie die Füße mit warmem und kaltem Wasser ab und trocknen sie sorgfältig.

Maske für trockene Haut
Verrühren Sie ein schaumig geschlagenes Eigelb mit einer halben reifen Avocado und zwei Eßlöffeln Pollen. Tragen Sie die Maske auf das zuvor gründlich gereinigte Gesicht auf und verteilen Sie sie gleichmäßig über Gesicht und Hals. Die nächsten 20 Minuten können Sie sich entspannt zurücklehnen und ausruhen. Entfernen Sie dann die Maske mit lauwarmem Wasser, trocknen Sie das Gesicht mit einem frischen Waschlappen und spülen Sie mit kaltem Wasser nach.

Pollen-Rubbelcreme
Das Gesicht sollte einmal wöchentlich gründlich von talgigen Hautabsonderungen und vom giftigen Staub und Schmutz unserer Umwelt gereinigt werden. Dazu eignet sich besonders das folgende Rezept: Verrühren Sie ein Eiweiß, den Saft einer Zitrone und einen Teelöffel Pollen, fügen Sie der Mischung soviel Haferflocken hinzu, bis eine weiche Paste entsteht, die Sie mit einem Löffel wenige Male kräftig umrühren und stehenlassen. Sobald die überschüssige Flüssigkeit eingezogen ist, verteilen Sie die Paste mit sanft kreisenden Bewegungen im Gesicht unter Aussparung der Augenpartie. Lassen Sie sie zehn Minuten leicht antrocknen und spülen Sie dann das Gesicht mit reichlich warmem Wasser ab.

Eisige Erfrischung
Damit Ihr Gesicht auch an heißen Tagen einladend frisch wirkt, empfiehlt sich folgendes Rezept: Verrühren Sie gefilterten Zitronensaft mit Wasser und drei Eßlöffeln Pollen und lassen Sie diese Mischung zu Eiswürfeln gefrieren. Sobald eine kühlende Erfrischung nötig ist, reiben Sie mit einem Eiswürfel über Gesicht und Hals, die sie anschließend mit kaltem Wasser nachspülen und trockentupfen. Ihr Gesicht wird sich wie nach dem Sprung in einen kalten Gebirgsbach anfühlen.

Seifenersatz aus Pollen
Verrühren Sie ein Eigelb mit einem Eßlöffel Glyzerin und einem Teelöffel Pollen. Tragen Sie die Masse sanft auf das Gesicht auf und lassen sie trocknen. Anschließend spülen Sie Ihr Gesicht mit warmem Wasser ab. Bewahren Sie den Rest dieser »Seife« in einem gut verschlossenen Glastiegel im Kühlschrank auf und rühren Sie sie vor jedem Gebrauch um. Dieses nährende Gesichtsreinigungsmittel eignet sich besonders für eine Haut, die »scharfe« Seifen nicht verträgt.

Verjüngendes Pollenbad
Fügen Sie dem warmen Badewasser eine halbe Tasse Pollen und Zitronenscheiben zu. Die Zitrusöle und das Blütenaroma der Pollenkörner verleihen dem Bad einen reichen, zauberhaften Duft, der an grüne Wälder und fließendes Ambrosia erinnert. Gönnen Sie sich ein 30- bis 45minütiges Pollenbad, es verleiht jugendliche Frische und gesunde Lebenskraft.

Salz-Pollen-Massagelotion
Diese Lotion eignet sich besonders, um erschlaffte Hautpartien zu straffen und die Haut vor dem Baden oder Duschen anzuregen. Sie beseitigt und heilt Hautunreinheiten auf Schultern und Rücken, kann aber die zarte Haut des Gesichts zu sehr reizen, weshalb ihre Wirkung zunächst nur auf einer kleinen Stelle im Gesicht ausprobiert werden sollte. Falls keine Reizungen auftreten, kann die Lotion am ganzen Körper verwendet werden.
Verrühren Sie eine geschälte und zerdrückte Avocado mit einer halben Tasse Tafelsalz und zwei Eßlöffeln Pollen. Tragen Sie diese Lotion (am besten in der Duschkabine) gleichmäßig und mit sanftem Druck auf, wobei Sie besonders auf problematische Hautpartien achten sollten. So lösen sich abgestorbene Hautschuppen und Hornhautschichten an Füßen, Knien und Ellenbogen. Nach der Massage duschen oder baden Sie wie gewohnt.

Körperöl für die Nacht
Füllen Sie je einen Eßlöffel Sesamöl, Olivenöl, Safloröl, Maisöl und Pollen in eine Glasflasche, fügen Sie drei Tropfen Bittermandelöl hinzu, und schütteln Sie die gut verschlossene Flasche mehrmals kräftig. Verteilen Sie dieses Öl abends nach einem heißen Bad oder einer heißen Dusche (solange die Poren von der Wärme geöffnet sind) dünn auf dem Körper, massieren Sie es mit sanften Bewegungen in die Haut ein und legen Sie sich gleich ins Bett. Am Morgen duschen Sie zuerst warm, dann kalt. Ihre Haut wird seidenweich und bei regelmäßiger Anwendung gesund und jugendlich wirken.

Anti-Schuppen-Lotion
Mischen Sie eine Tasse weißen Essig, eine Tasse Wasser und drei Eßlöffel Pollen durch kräftiges Schütteln in einer Flasche. Tragen Sie diese Lösung mit einem Wattebausch vor der Haarwäsche auf die Kopfhaut auf und massieren Sie sie gut ein. Waschen Sie dann Ihre Haare mit einem milden Shampoo (Babyshampoo oder einem Shampoo ohne künstliche Zusatzstoffe). Die Lotion löst Schuppen und reinigt die Kopfhaut, so daß Ihre Haare wieder sauber und schuppenfrei glänzen.

Pollenkur bei trockenem Haar
Ein halbe Tasse Mayonnaise (oder mayonnaiseartige Salatsauce) mit einem Teelöffel Pollen verrühren. Die Mischung leicht in die Kopfhaut einmassieren und 30 Minuten einwirken lassen. Vor dem Shampoonieren mit lauwarmem Wasser spülen. Diese Behandlung verleiht trockener Kopfhaut und spröden Haaren Feuchtigkeit und ein gesundes Aussehen. Dreimal wöchentlich wiederholen.



Tonikum für die Kopfhaut
Eine Tasse Wasser erhitzen. Einen Eßlöffel Leinöl und einen Teelöffel Pollen einrühren. Jeweils eine Kapsel Vitamin A und E aufschneiden und den Inhalt in die Flüssigkeit geben. Rühren, bis sich alle Zutaten gelöst haben. Abkühlen lassen und lauwarm in die Kopfhaut einmassieren. Badekappe aufsetzen, damit die Lösung bei der sich entwikelnden Körperwärme und geöffneten Poren leichter zu den Haarwurzeln vordringt. 30 Minuten einwirken lassen, danach mit warmem Wasser ausspülen. Die Haare wie üblich waschen. Für eine bessere Nährstoffversorgung der Haarwurzeln und gesünderes Haar dreimal wöchentlich wiederholen.